Mit Sicherheit neue Erkenntnisse

Perseus lädt ein zur ersten Ausgabe der Web-Konferenz “Cyber Morning” - “Die Cyber-Sicherheitslage ist momentan auf einem sehr hohen Niveau angespannt”. Diese drastische Aussage von Arne Schönbohm, dem Präsidenten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, hat auch uns alarmiert. Anlässlich dieser wachsenden Bedrohung und des Europäischen Monats für Cybersicherheit veranstaltet Perseus die Web-Konferenz “Cyber Morning”.

 

Wie bedroht ist mein Unternehmen wirklich? 

Was muss ich tun, wenn mein Unternehmen Opfer eines Cyberangriffs geworden ist? Welchen Einfluss hat Corona auf Cybersicherheit, und wie kann ich mich im Homeoffice am besten schützen? Diese Fragen und noch mehr bewegen Unternehmen in dieser unsicheren Zeit. Um Antworten liefern zu können, hat Perseus Expertinnen und Experten eingeladen, an dem Online-Event “Cyber Morning” teilzunehmen und mit Vorträgen, einer Live-Demo und einem Panel interessante Einblicke in die Themen Cyberkriminalität, Cyberangriffe, Datenschutz, Versicherungen u.a. zu geben. 

 

Cyberkriminalität: Die aktuelle Gefahrenlage

So wird Peter Vahrenhorst, Kriminalhauptkommissar beim LKA NRW über die aktuelle Gefahrenlage bezüglich Cyberkriminalität sprechen und explizit auf den Einfluss der fortschreitenden Digitalisierung eingehen. 

Datenschutzexperte, Dr. Carlo Piltz gibt wichtige Hinweise welche Pflichten ein Unternehmen hat, nachdem es Opfer eines Cyberangriffs geworden ist und sensible Daten vermeintlich kompromittiert wurden. Wen Unternehmen informieren müssen, wann eine Meldung notwendig ist und welche Auswirkungen es haben kann, wenn man diesen Maßnahmen nicht nachkommt, erklärt er in seiner Keynote. 

 

Panel: Warum eine Cyberversicherung fast unverzichtbar ist

Doch der Datenschutz ist nur eines der Themen mit denen sich Unternehmen nach einem Cyberangriff auseinandersetzen müssen.  In einem Panel diskutieren Sebastian Klapper, Geschäftsführer der FINLEX GmbH, Julian Krautwald, Head of Incident Management bei Perseus und Katja Eicher, Auditorin bei VDS Schadenverhütung, welche weiteren Folgen drohen, aber auch darüber wie man Cyberangriffe verhindern kann. Außerdem besprechen die Experten die häufigsten Schwachstellen bei Unternehmen und warum eine Cyberversicherung heutzutage fast unverzichtbar ist.

 

Sicherheitslücken im Home Office und Cyberrisiken 2021

Zuletzt richten wir den Blick in die Zukunft. Durch die Corona-Pandemie hat sich Remote Work und Homeoffice in den deutschen Arbeitsalltag integriert. Auch in einer post-Corona Zeit werden diese Konzepte weiterhin Bestand haben. Stratos Komotoglou von Microsoft Deutschland erklärt, welche Sicherheitslücken explizit im Homeoffice entstehen, und wie sich Unternehmen und deren Mitarbeiter schützen können, um einen hohen Cyber-Sicherheitsstandard gewährleisten zu können. Darüber hinaus fokussiert sich Silvana Rößler (networker, solutions GmbH) bereits auf das nächste Jahr und gibt einen Einblick in die Cyberrisiko-Landschaft 2021. 

Sie können sich für die Veranstaltung hier registrieren. 

Die detaillierte Agenda und eine ausführliche Vorstellung unserer Experten und Expertinnen finden Sie hier

 

Teilen:

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da.

Zögern Sie nicht unseren Kundenservice zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie.

030/95 999 80 80  (Mo - Fr 09:00-18:00 mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen)