it-sa 2019: Perseus bietet Phishing-Simulationstests im Rahmen von kostenfreier Testphase an

Am Rande der IT-Security-Messe "it-sa" hat Perseus ein neues Angebot zur Eindämmung von Cybergefahren bekannt gegeben.

  • Perseus-Geschäftsführer Renner: „Die Sensibilität für Cyberrisiken muss durch einfach verständliche Angebote gefördert werden“ 

  • Kostenfreier Testmonat Phishing-Simulationstests für Unternehmen und Selbstständige 
     

Berlin / Nürnberg, 08. Oktober 2019

Anlässlich des europäischen Aktionsmonats für Cybersicherheit hat die mit dem Digitalen Leuchtturm-Award ausgezeichnete Cyberservices-Plattform Perseus ein neues Angebot zur Eindämmung von Cybergefahren bekannt gegeben und am Rande der IT-Security-Messe it-sa in Nürnberg vorgestellt. 

Unternehmen und Selbstständige haben ab sofort die Möglichkeit über einen Zeitraum von 30 Tagen das Perseus-Angebot kostenfrei zu testen. In dieser Zeit steht das gesamte Online-Trainingsangebot für Cybersicherheit und Datenschutz zur Verfügung, ebenso wie die Teilnahme an Phishing-Simulationstests. Damit können IT-Verantwortliche und Unternehmer die Anfälligkeit von Mitarbeitern für E-Mail-Betrug prüfen. 

"Die Sensibilität für Cyberrisiken muss durch einfach verständliche Angebote gefördert werden. Es liegt an uns Cybersicherheits-Dienstleistern vorhandene Berührungsängste abzubauen, die sich in hohen Kosten und komplexen Produkten begründen", so Richard Renner, Geschäftsführer von Perseus.

In Kooperation mit BlackberryCylance, steht auch ein intelligentes Antivirenprogramm während der Testphase zur Verfügung. Im Unterschied zu den meisten Lösungen, erfolgt die Abwehr von Cybergefahren auf Basis der Endpoint-Detection-and-Response-Technologie. Hierbei wird das Verhalten installierter Programme und Dateien auf Unregelmäßigkeiten geprüft, beispielsweise Veränderungen in den Sicherheitseinstellungen, die ein Hinweis für einen Trojaner-Befall sein können.

Des Weiteren haben zukünftig Selbstständige und Kleinstunternehmen mit weniger als fünf Mitarbeitern, die Möglichkeit die Cybersecurity-Services von Perseus zu nutzen.

„Cyberangriffe können jeden treffen. Die EU-DSGVO macht bei Datenschutzvorfällen keinen Unterschied bei der Betriebsgröße. Gerade bei Kleinstunternehmen und Selbstständigen sind, mangels finanzieller und personeller Ressourcen, effektive IT-Sicherheitsmaßnahmen oft nicht vorhanden“, so Renner, „zu diesem Zweck haben wir den Mindestpreis von monatlich 24 Euro auf 7,90 Euro gesenkt.“

Das kostenfreie Testangebot kann, über den Europäischen Monat für Cybersicherheit hinaus, unter der Website www.perseus.de in Anspruch genommen werden. Von den Leistungen ausgenommen sind die 24/7-Notfallhilfe sowie der Cyber-Schutzbrief zur Deckung von Erste-Hilfe-Leistungen bei Cybervorfällen.

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da.

Zögern Sie nicht unseren Kundenservice zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie.

030/95 999 80 80  (Mo - Fr 09:00-18:00 mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen)