Ergänzende besonderen Hinweise und Bedingungen der Perseus Technologies GmbH für das Leistungsmodul „Intelligente Sicherheit“

Das Leistungsmodul „Intelligente Sicherheit“ beinhaltet den Einsatz softwarebasierter Cybersicherheitstechnologie der Cylance Inc. (400 Spectrum Center Drive, Suite 900, Irvine, CA 92618, USA; im Folgenden „Cylance“) mit so genannter „Endpoint Detection and Response“ (EDR) –Funktionalität (im Folgenden „Cylance Sicherheitstechnologie“). Soweit eine „Mitgliedschaft“ im „Perseus Cyber Security Club“ (PCSC) das Leistungsmodul „Intelligente Sicherheit“ umfasst, vermittelt die Perseus Technologies GmbH (im Folgenden „Perseus“) dem betreffenden „Mitglied“ in dem Umfang, wie dies insofern für den vereinbarungsgemäßen Einsatz der Cylance Sicherheitstechnologie erforderlich ist, eine Lizenz von Cylance zur dementsprechenden Nutzung der Cylance Sicherheitstechnologie in der IT-Infrastruktur des „Mitglieds“, insbesondere auf den in jene eingebundene und von der betreffenden „Mitgliedschaft“ umfassten Endgeräten (PCs, Notebooks, Tablets, Smartphones, etc).

Vor diesem Hintergrund gelten in Ergänzung der „Allgemeine Geschäftsbedingungen für die ‚Mitgliedschaft‘ im ‚Perseus Cyber Security Club‘ und die damit verbundenen Dienstleistungen“ von Perseus (AGB) folgende besondere Regelungen für die Inanspruchnahme der Cylance Sicherheitstechnologie im Rahmen des Leistungsmoduls „Intelligente Sicherheit“. Mit deren Geltung in ihrer jeweils gültigen Fassung erklärt sich das jeweilige (ggf. künftige) „Mitglied“ einverstanden, wenn er sich für eine „Mitgliedschaft“ registriert, die das Leistungsmodul „Intelligente Sicherheit“ umfasst, oder, sofern von Perseus angeboten, sich für eine gesonderte Ergänzung bzw. Erweiterung seiner bestehenden „Mitgliedschaft“ um jenes Leistungsmodul registriert.

1. Geltung der Cylance EULA

Der vereinbarungsgemäße Einsatz der Cylance Sicherheitstechnologie aufseiten des „Mitglieds“ unterliegt den Regelungen der Endnutzerlizenzvereinbarung („end user license agreement“) von Cylance (im Folgenden „EULA“). Über den vorstehenden Link sowie den entsprechenden Link im „Mitgliedsbereich“ ist die jeweils aktuelle Fassung der EULA abrufbar.

Mit seiner Registrierung für eine das Leistungsmodul „Intelligente Sicherheit“ umfassende „Mitgliedschaft“ bzw. für die Einbeziehung jenes Leistungsmoduls in eine bestehenden „Mitgliedschaft“ erklärt sich das betreffende (künftige) „Mitglied“ ausdrücklich, mit der Geltung der zum Zeitpunkt der jeweiligen Registrierung aktuellen Fassung der EULA für den vereinbarungsgemäßen Einsatz der Cylance Sicherheitstechnologie in seiner IT-Infrastruktur einverstanden zu sein und die Cylance Sicherheitstechnologie nur in Übereinstimmung mit den insoweit einschlägigen Regelungen der EULA einzusetzen, zu betreiben und zu nutzen bzw. einsetzen, betreiben und nutzen zu lassen. Das betreffende (künftige) „Mitglied“ wird angehalten, die EULA sorgfältig zu lesen. Soweit Regelungen der EULA solchen in den AGB von Perseus widersprechen bzw. von diesen abweichen, gehen die besonderen Regelungen der EULA insofern den betroffenen Regelungen in den AGB von Perseus vor.

2. Information über Ort und Umfang der Installation der Cylance Sicherheitstechnologie

Soweit solche Installationen nicht von Perseus selbst im Zuge der Leistungserbringung im Rahmen der betreffenden „Mitgliedschaft“ durchgeführt werden, ist das „Mitglied“ verpflichtet, Perseus jeweils innerhalb von 30 (dreißig) Tagen den diesbezüglichen Vorgaben und Anforderungen von Perseus entsprechend über die Orte und Anzahl der aufseiten des „Mitglieds“ erfolgten Installationen der Cylance Sicherheitstechnologie zu informieren.

3. Kontaktaufnahme durch Cylance

Das „Mitglied“ erklärt sich damit einverstanden, dass Cylance berechtigt ist, ihn ab Beginn der betreffenden, die Cylance Sicherheitstechnologie umfassenden „Mitgliedschaft“ bzw. ab Beginn der vereinbarten Einbeziehung des Leistungsmoduls „Intelligente Sicherheit“ in die „Mitgliedschaft“ mit Bezug auf die Cylance Sicherheitstechnologie und deren Einsatz und Nutzung aufseiten des „Mitglieds“ direkt zu kontaktieren. Cylance soll es insoweit insbesondere in den folgenden Fällen gestattet sein, in direkten Kontakt zu dem „Mitglied“ aufzunehmen:

  • Perseus ist es nicht möglich, in Bezug auf die Cylance Sicherheitstechnologie dem „Mitglied“ gegenüber angemessene Supportleistungen zu erbringen oder die Sicherheit der von dem Leistungsmodul „Intelligente Sicherheit“ umfassten Endgeräte aufseiten des „Mitglieds“ zu managen;

  • Cylance hat den begründeten Verdacht, dass die Cylance Sicherheitstechnologie durch Perseus oder das betreffende „Mitglied“ nicht sachgemäß eingesetzt bzw. genutzt wird oder wurde;

  • In Reaktion auf einen potentiellen Sicherheitszwischenfall, von dem ein oder mehrere Endgeräte aufseiten des „Mitglieds“ betroffen sein könnten;

  • Im Falle von Leistungsstörungen in der die Cylance Sicherheitstechnologie betreffenden Lizenzkette von Cylance bis zu dem betreffenden „Mitglied;

  • Zum Zwecke einer etwaigen vereinbarungsgemäßen Übernahme der Leistungen zum Einsatz, zum Betrieb und zur Nutzung der Cylance Sicherheitstechnologie durch einen von Cylance hierzu bestimmten Dritten (s. nachfolgende Ziffer 5).

Ferner ist Cylance berechtigt, zu folgenden Zwecken im Zusammenhang mit der Cylance Sicherheitstechnologie per Fernzugriff („remote access“) direkt mit der aufseiten des „Mitglieds“ installierten Cylance Sicherheitstechnologie sowie den betroffenen Endgeräten zu kommunizieren:

  • zum Zwecke der Verifizierung der Daten, die zur Identifikation des „Mitglieds“ als berechtigter Nutzer der Cylance Sicherheitstechnologie verwendete werden;

  • zur Erstellung von Sicherheitsberichten und –alarmen, wie bspw. automatische Supportanfragen und Alarmmeldungen;

  • zur Bereitstellung von Support- und Wartungsleistungen;

  • zum Zwecke der Anwendung von Änderungen der Konfiguration und betriebsregeln der Cylance Sicherheitstechnologie

  • zur Erhebung von Daten und Informationen über die Nutzung und die Leistungsqualität der Cylance Sicherheitstechnologie, einschließlich der generierung von Ereignisprotokollen.

 

4. Weitergabe von „Mitglieder“-Rückmeldungen zur Cylance Sicherheitstechnologie an Cylance

Perseus ist berechtigt, etwaige Rückmeldungen der „Mitglieder“ in Bezug auf die Cylance Sicherheitstechnologie, insbesondere in Bezug auf deren Einsatz, Betrieb und Nutzung, an Cylance zur freien, d.h. insbesondere formell, inhaltlich, zeitlich und räumlich unbegrenzten, Verwendung durch Cylance weiterzugeben.

 

 

5. Leistungsübernahme durch Cylance bzw. einen von Cylance hierzu bestimmten Dritten

In dem Fall, dass das Vertragsverhältnis zwischen Perseus und Cylance, auf dessen Grundlage Perseus zur Einbindung der Cylance Sicherheitstechnologie in sein Leistungsangebot, insbesondere in das Leistungsmodul „Intelligente Sicherheit“, und zur Vermittlung einer diesbezüglichen Lizenz an das „Mitglied“ berechtigt ist, endet, bevor die Vereinbarung zwischen Perseus und dem „Mitglied“ über die Einbeziehung der Cylance Sicherheitstechnologie in die betreffende „Mitgliedschaft“ beendet ist, ist Cylance berechtigt, einen dritten Dienstleister zu benennen, der gegenüber dem betroffenen „Mitglied“ die Erbringung der Leistungen übernimmt, die für den mit Perseus vereinbarten Einsatz, Betrieb und die vereinbarte Nutzung Cylance Sicherheitstechnologie erforderlich sind. Hierzu ist Perseus berechtigt, die insofern erforderlichen Daten und Information in Bezug auf das betroffenen „Mitglied“ und den vereinbarten Einsatz, Betrieb und die vereinbarte Nutzung der Cylance Sicherheitstechnologie an Cylance herauszugeben.

 

 

6. Schutzwirkung dieser Regelungen zugunsten von Cylance

Soweit die Cylance Sicherheitstechnologie betroffen ist, ist Cylance berechtigt, die Rechte, die Cylance aufgrund der vorstehenden Regelungen zustehen, wie auch die Pflichten, die den betreffenden „Mitgliedern“ demnach obliegen, unmittelbar selbst gegenüber dem betreffenden Mitglied geltend zu machen.

Stand: Mai 2019

 

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da.

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin mit unseren IT-Sicherheits-Experten. Wir freuen uns auf Sie.

030/95 999 80 80 (Mo - Fr 09:00-18:00)